Einen Beitrag auf Philosophie.ch veröffentlichen

Artikel einreichen

Möchten Sie gerne auf Philosophie.ch veröffentlichen und so ein breites philosophieinteressiertes Publikum erreichen? 

Hier finden Sie alle notwendigen Informationen.

·

Einen Artikel einreichen

Du forschst oder arbeitest zu einem bestimmten Thema in der Philosophie oder setzt dich schon länger mit einem philosophischen Thema auseinander und möchtest Deine Erkenntnisse mit anderen akademischen PhilosophInnen oder Philosophieinteressierten teilen?

Du interessierst Dich aus philosophischer Sicht für ein Thema der Tagesaktualität, Du möchtest eine philosophische Perspektive in eine laufende Diskussion einbringen oder mit Philosophieinteressierten Deine philosophischen Lieblingswitze oder -zitate teilen?

Gerne kannst Du auf unserem Portal einen eigenen Artikel veröffentlichen.

Wer wir sind

Die Anlaufstelle Philosophie.ch gibt der Öffentlichkeit ein Instrument an die Hand, sich über die akademische Philosophie und Forschung sowie über andere philosophische Aktivitäten in der Schweiz zu informieren. Philosophie.ch entwickelt sich seit dem Relaunch im Jahr 2017 zu einer gesamtschweizerischen Anlaufstelle für Philosophie, die in ihrer Zielsetzung, ihrem Umfang und ihrem Erfolg in der Schweiz, aber auch in Europa einzigartig ist. Über 70 philosophische Organisationen in der Schweiz informieren mittels Philosophie.ch über Ihre Veranstaltungen und Angebote. Das Portal umfasst über 1000 inhaltliche Artikel, welche ehrenamtlich von professionellen Philosophinnen und Philosophen verfasst wurden und dem philosophisch interessierten Publikum kostenfrei zur Verfügung stehen.

Format

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen Artikel zu gestalten. Du bist dabei bezüglich des Formats sehr frei.

Du kannst:

  • einen kurzen wissenschaftlichen Artikel zu einem philosophischen Thema schreiben oder einen einsenden, der bereits veröffentlicht wurde.
  • einen Artikel für GymnasialschülerInnen oder StudentInnen, für Deine KollegInnen oder für die breite Öffentlichkeit schreiben, der einen Einstieg in ein bestimmtes Thema ermöglicht. Beispiele wären "Wo fange ich an mit chinesischer Philosophie?", "100 Wörter auf Altgriechisch, die man erkennen sollte" oder "Eine Liste philosophischer Publikationen zu Covid-19".
  • eine bereits verfasste Arbeit herunterbrechen und einen Artikel daraus machen.
  • etwas Humorvolles veröffentlichen.
  • etwas Nützliches veröffentlichen wie beispielweise eine kurze Einführung in das Arbeiten mit Bibliographiewerkzeugen oder LaTeX oder einen Guide mit Tipps und Tricks für den Einstieg ins Studium.
  • einen kritischen oder ergänzenden Kommentar in Form eines Artikels zu einem bereits auf Philosophie.ch veröffentlichten Artikel, eine Buchrezension oder einen argumentativen, philosophischen Text mit Deiner Meinung zu einem Ereignis im aktuellen Zeitgeschehen  verfassen
  • weitere kreative Vorschläge einbringen und umsetzen.

Inhalt

Das Thema des Beitrages kannst Du selbst bestimmen. Idealerweise wählst Du ein Thema, welches auch für die breite Öffentlichkeit interessant sein könnte oder mit dem Du an gegenwärtige Ereignisse, Debatten oder Entwicklungen anknüpfen kannst, so dass Philosophie.ch das Ziel, zwischen der akademischen Philosophie und der breiten Öffentlichkeit zu vermitteln, weiter umsetzen kann.

Lektorat

Der Artikel wird im Vorfeld der Veröffentlichung in Absprache mit Dir von uns geprüft. Artikel, die nicht unseren Erwartungen entsprechen, können zurückgewiesen werden. Es besteht bei hoher Güte des Artikels auch die Möglichkeit, Deinen Text in die anderen Landessprachen (Französisch/Italienisch) oder auf Englisch zu übersetzen. Dadurch erhalten Deine Gedanken eine grössere Reichweite und alle in der Schweiz tätigen Philosophinnen und Philosophen können sich mit Deinem Text auseinandersetzen. Dies trägt auch zur Vernetzung der in der Schweiz forschenden Philosophinnen und Philosophen bei.

Richtlinien für Beiträge

Die Richtlinien sind als Orientierung zu verstehen, nicht als verplichtende formale Anforderungen. 

Textlänge: ein typischer Artikel auf Philosophie.ch umfasst 8'000 bis 20'000 Zeichen inklusive Leerschläge.

Titel: Kurz und prägnant.

Zum Beispiel: "Die Demokratiekrise - eine Wahrheitskrise?" oder "Rechtfertigt der Klimawandel zivilen Ungehorsam?".

Untertitel: 1-2 kurze Sätze, nicht länger als 200 Zeichen.

Zum Beispiel: "Zum Einsatz künstlicher Intelligenz in der medizinischen Diagnostik" oder "Die Rolle von Intuitionen und psychologischer Forschung für retributive Straftheorien".

Information über den Autor oder die Autorin: In der Seitenspalte kannst du Informationen über Deine Person, Projekte und Bücher hinzufügen.

Zum Beispiel:

"Franziska Martinsen ist Privatdozentin an der Leibniz Universität Hannover und forscht und lehrt derzeit als Vertretungsprofessorin für Politische Theorie an der Universität Duisburg-Essen.

Ihre Forschungsgebiete umfassen u.a. Internationale Politische Theorie und Ideengeschichte, insbesondere Menschenrechte und ihre Kritik, Radikale Demokratietheorie und Geschlechterstudien."

Jüngst erschienen:

Radikale Demokratietheorie. Ein Handbuch, hrsg. v. D. Comtesse, O. Flügel-Martinsen, F. Martinsen, N. Nonhoff, Berlin: Suhrkamp 2019." 

Veröffentlichen

Sollten wir dein Interesse geweckt haben, findest Du in der Spalte rechts die E-Mail-Adressen der Verantwortlichen der vier Sektionen unseres Portals. Melde Dich gerne bei Ihnen mit Artikeln, Ideen oder Fragen.