Medienpartner

Mithilfe der Medienpartner zeigt sich Philosophie.ch auch gegenüber neuem Publikum in der Online- oder Printwelt. Wir danken!

Die Avenue — Magazin für Wissenskultur ist das erste populärwissenschaftliche Magazin für Geistes– und Sozialwissenschaften im deutschsprachigen Raum. Die Avenue erscheint halbjährlich – zunächst als offene Diskussionsplattform auf dem Netz, dann als hochwertiges Druckerzeugnis. Mehr dazu online!

Bisher erschienen:

  1. Cyborgs
  2. Hochstapler
  3. Pornographie

 

 

Die bärner studizytig wird vom Studentischen Presseverein an der Universität Bern herausgegeben. Sie erscheint viermal jährlich mit einer Auflage von rund 11’000 Exemplaren.

Im Hinblick auf die Qualität steht ein tiefgehender, faktisch korrekter und kritischer Journalismus im Fokus. Zusätzlich strebt der Verein einen regen Austausch mit der Leserschaft an. Die bärner studizytig betrachtet Medien- und Meinungsfreiheit als Gut hohen Wertes und will den Blick über den Tellerrand, sowie das Hinterfragen von Selbstverständlichkeiten fördern. Die Studierendenzeitung ist unabhängig und vertritt keine Interessensgruppen.

Innerhalb der Redaktion wird eine flache Hierarchie gepflegt, was in hohem Engagement der einzelnen Redaktorinnen und Redaktoren mündet. Die Redaktionsmitglieder erheben keinen Anspruch auf eine Entlöhnung. Somit stellt die Mitarbeit bei der bärner studizytig keinen Nebenjob, sondern eine «Herzensangelegenheit» dar.


 

Frühere Medienkooperationen


Tages-Anzeiger: Wir danken für die Verwirklichung der Reihe "Die grossen Fragen" (2013), "Menschenwürde" (2014) und "Schönheit" (2016)

Sternstunde Philosophie (SRF): Wir danken für die Kooperation beim Philosophy Slam (2013).

Hohe Luft: Wir danken für die gemeinsame Durchführung des Schreibwettbewerbes (2014).

Huffington Post: Wir danken für die Einrichtung der Sektion Philosophie (2015).