How-To: Wie erstelle ich einen Event für den Eventkalender?

Hinweis: Events können nur mit einem Institutsprofil eingetragen werden. Falls Sie an einer Universität oder in einer philosophischen Institution arbeiten, erkundigen Sie sich dort um die Login-Daten des Institutsprofils.

 

Falls Sie keinen Zugriff auf ein Institutsprofil haben, dann können Sie den Event per eMail Philosophie.ch vorschlagen. Schreiben Sie dazu eine eMail an info@philosophie.ch

 

1. Gehen Sie auf www.philosophie.ch/profil/login und melden Sie sich an.

 

 

2. Klicken Sie auf "Mein Profil", rechts oben auf der Seite.

 

 

3. Scrollen Sie runter und klicken Sie auf "Neuer Event".

 

 

4. Füllen Sie das Formular aus.

 

Beachten Sie dabei Folgendes:

 

Im Feld "Lead" geben Sie einen kurzen Untertitel ein. Dieser sollte nicht länger als 3 Sätze lang sein.

 

Wenn Sie im Feld "Stufe" die Option "Allgemein" auswählen, dann bedeutet das, dass der Event für Menschen ist, die keine oder nur wenig Vorbildung in Philosophie haben.

 

Wenn Sie im Feld "Stufe" die Option "Für Experten" auswählen, dann bedeutet das, dass der Event sich an Philosophie-Experten oder Studierende der Philosophie richtet.

 

Sie können im Feld "Thementags" mehrere Tags auswählen. Die Tags entscheiden darüber, wo und wie der Event präsentiert wird. Geben Sie also möglichst viele zum Event passende Tags ein.

 

Falls Sie einen Workshop eintragen möchten, fügen Sie noch den Tag "workshops" hinzu.

 

Falls es sich bei diesem Event um eine Weiterbildung handelt, fügen Sie noch den Tag "further education" hinzu.

 

Unten finden Sie noch eine Erklärung der informativen Tags: Zur Erklärung der Tags

 

 

 

Im Feld "Organisation" geben Sie Informationen über die Organisation oder die Organisierer des Events an. Falls der Event kostenpflicht ist, kreuzen Sie das Feld "Kostenpflichtig" an und geben Sie den Preis der Veranstaltung an.

 

 

Wählen Sie nun die Tage aus, an denen der Event stattfindet und um welche Zeit der Event anfängt und aufhört. Falls der Event zu verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Zeiten anfängt und aufhört, geben Sie die Zeiten des ersten Tages an.

 

 

Beschreiben Sie den Event.

 

Mithilfe den Werkzeugen über dem Eingabefeld können Sie den Text formatieren, Hyperlinks einfügen und weitere Einstellungen vornehmen. Fügen Sie noch einen Link hinzu, damit Interessierte weitere Informationen finden.

 

 

 

5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie rechts unten auf das Feld "Speichern".

Danach gelangen Sie zur Übersichtsseite. Der Event muss noch veröffentlicht werden, damit er auf dem Eventkalender sichtbar wird. Klicken Sie dafür auf "Veröffentlichen". Sie können die Veröffentlichung später widerrufen und den Event auch später noch bearbeiten.

 

 

Sie können eine Vorschau des Events ansehen, wenn Sie bei der Übersicht auf den Titel des Events klicken.

 

Tags und ihre Bedeutung

philosophy as a discipline – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über die Philosophie als Disziplin oder als Ganzes handelt. Wie zum Beispiel: „Wohin geht die Philosophie?“, „Warum braucht es die akademische Philosophie?“

 
philosophy journals – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel selbst ein Artikel eines philosophischen Journals ist, wie zum Beispiel von „Dialectica“ oder vom „Journal of Didactics of Philosophy“ oder dass der Artikel über ein philosophisches Journal informiert oder berichtet.

 
philosophy in the media – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Inhalt des Artikel ursprünglich aus den Medien stammt, wie zum Beispiel von einer Zeitung wie die „Neue Zürcher Zeitung“ oder dass der Artikel auf philosophische Artikel in den Medien hinweist.

 
studying philosophy – Wenn sich der Inhalt des Artikels an Studierende der Philosophie richtet, dann soll dieses Thementag hinzugefügt werden.

 
new publications – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über ein neu erschienenes Buch oder Arbeit im Bereich der Philosophie hinweist.

 
philosophical associations – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über eine oder mehrere philosophischen Gesellschaften handelt, wie zum Beispiel über die „Krino“ oder die „Philosophische Gesellschaft Zürich“.

 
philosophy in high-schools – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über die Philosophie in der Oberstufe und Gymnasien der Schweiz handelt.

 
philosophical comments – Kurze Zitate von Philosophinnen oder Philosophen.

 
philosophical humour – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über Witze, Comics, Gags oder lustige Sprüche in der Philosophie handelt.

 
philosophical research – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über die gegenwärtige philosophische Forschung in der Schweiz handelt und sich primär an Forschende oder Doktorierende der Philosophie richtet. Benutzen Sie dieses Thementag NICHT um einen gewöhnlichen Blogbeitrag oder Artikel zu markieren, der irgendwie im Zusammenhang einer gegenwärtigen Forschung steht.

 
linktipps – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel Hinweise über andere philosophischen Portale oder Medien beinhaltet, wie zum Beispiel Verweise auf philosophische Podcasts, Youtube-Videos, Fernsehsendungen, Online-Wörterbücher oder philosophische Blogs.


workshops – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über Workshops in der Philosophie hinweist oder weitere Informationen zu Workshops anbietet.


career entry – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über die Perspektiven im Berufsleben nach einem Philosophie-Studium handelt oder Tipps oder Hilfe für die Stellensuche anbietet.


further education – Dieses Thementag kennzeichnet, dass der Artikel über die Möglichkeiten der philosophischen Weiterbildung informiert, wie zum Beispiel die „Advanced Studies in Applied Ethics“ an der Universität Zürich.