Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zum Portal? Hier finden Sie die Antworten!

Fragen

Antworten

  • Ich bekomme seit 2017 keinen Newsletter mehr. Weshalb?

Der Swiss Philosophy Newsletter wird per April 2017 durch einen personalisierbaren Newsletter ersetzt. Dieser wird die Informationen im Benutzerprofil abbilden und ermöglicht es dem Nutzer, nach Wahl wöchentlich, zwei-wöchentlich, monatlich oder drei-monatlich die gewünschten philosophischen Inhalte (oder administrative Informationen wie bspw. Veranstaltungshinweise) per E-Mail zu erhalten. Bitte richten Sie sich ein kostenloses Benutzerprofil ein (Verfügbar ab April 2017) und abonnieren Sie den Newsletter. Studierenden, Mitarbeitenden der Universitäten sowie andere den philosophischen Instituten affiliierten Personen steht der Newsletter kostenlos zur Verfügung.

 

  • Kann ich mir auf Philosophie.ch ein Profil anlegen?

Die Benutzerprofile stehen ab April 2017 zur Verfügung. Für Vereine / Organisationen stehen spezifische Institutions-Profile ab Januar 2017 kostenlos zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse auf info@philosophie.ch.

 

  • Was nützt mir ein Benutzerprofil bei Philosophie.ch? (Verfügbar ab April 2017)

Die Benutzerprofile dienen dazu, dem Nutzer diejenigen Informationen auf seine Interessen "massgeschneidert" anzeigen zu lassen. Dabei stehen zwei Schwierigkeitsstufen ("Allgemein" für an Philosophie interessierte Personen ohne akademische Vorbildung sowie "Experte" für universitäre PhilosophInnen) und rund 40 Themenkategorien zur Verfeinerung des Profils zur Verfügung. So lassen sich beispielsweise ausschliesslich Veranstaltungen im Bereich Ethik für Experten genauso anzeigen, wie alle Blogbeiträge für allgemein Interessierte aus der Sammelkategorie "Menschsein und Sprache".

 

  • Philosophie.ch sieht neuerdings anders aus. Warum?

Philosophie.ch hat stets zwei unterschiedliche Zielgruppen bedient. Einerseits die akademisch ausgebildeten PhilosophInnen, welche sich bspw. vermehrt für Fachkonferenzen interessieren und andererseits an Philosophie interessierte Personen, ohne philosophische Vorbildung. Die Umgestaltung von Philosophie.ch und die dazugehörenden Benutzerprofile lenken den Nutzer nun anhand von Farben und Farbtiefen (Hell für "Allgemein" und dunkle Farbtöne für "Experten") zu den gewünschten Inhalten.

 

  • Was bedeutet die farbliche Unterscheidung rot/grün/gelb?

Rot markiert Inhalte im Bereich der theoretischen Philosophie. Grün kennzeichnet Inhalte aus der praktischen Philosophie. Gelb deutet auf administrative Informationen oder Hinweise auf Zeitungsartikel, Veranstaltungen, Neuerscheinungen oder auf Highlights auf Philosophie.ch hin.

 

  • Ich möchte das Portal mit Hinweisen / Beiträgen erweitern. Geht das?

Sobald im April 2017 die Benutzerprofile zur Verfügung stehen, ist es allen Personen möglich Hinweise und Textbeiträge auf Philosophie.ch zu erfassen. Zu diesem Zeitpunkt steht auch die Kommentarfunktion zur Verfügung, welche einen interaktiven Austausch zwischen den Nutzern ermöglicht.

 

  • Kann ich Veranstaltungshinweise / Jobangebote / Call for Papers erfassen?

Die Erfassung von Veranstaltungshinweisen / Jobangeboten und CfP ist Organisationen und Vereinen vorbehalten und können nicht durch Privatpersonen im Benutzerprofil erstellt werden. Sie können für Ihre Organisation (oder bspw. ihr Café-Philo) kostenlos ein Institutionsprofil einrichten. Bitte kontaktieren Sie uns unter info@philosophie.ch.