Themendossier Rauschmittel

Welche philosophischen Perspektiven gibt es in Bezug auf Rauschmittel? Das Dossier zeigt die Spanbreite: Ob Substanzen, die unsere Leistung erhöhen sogar moralisch gefordert sein könnten, warum der Staat den Menschen nicht jeden Rausch verbieten sollte, und, ob Süchtige Kriminelle sind.

 

 

 

Warum ist der Konsum von Cannabis in der Schweiz strafbar während Alkohol, auch in grossen Mengen, bei fast jeder sozialen Gelegenheit mit dabei bist, und zwar ganz legal? Diese und andere Fragen zum Thema Rauschmittel werden im philosophischen Themendossier untersucht. 

 

Dossier jetzt downloaden!

Rauschmittel

Dabei nähert sich Philosophie.ch dem Thema Drogen bewusst unvoreingenommen und zeigt sowohl die Argumente auf, die für eine Legalisierung sprechen, als auch die guten Gegenargumente. Dass gewisse Substanzen unserer Gesundheit schaden und sehr rasch abhängig machen können, das ist klar. Der oft zitierte „War on Drugs“ kämpft gegen diese Tendenzen an und versucht zudem, den Handel mit Drogen zu bannen. Doch gibt es auch Stimmen, die behaupten, dass es durchaus sinnvoll wäre, den Konsum von Rauschmitteln zu legalisieren und zu besteuern, und zwar nicht nur im Fall von Alkohol und Tabak, sondern eben auch im Fall von anderen Rauschmitteln. Die Einnahmen, die daraus entstehen, könnte man dann gezielt einsetzen, um Menschen mit Abhängigkeitsproblemen zu helfen.

Das Themendossier „Rauschmittel“ ist bewusstseinserweiternd im besten Sinn: Ohne schädliche Nebenwirkungen, dafür mit vielen provokativen Fragen und ungeahnten Einsichten. Unter anderem führte Philosophie.ch ein Interview mit Bubi Rufener, dem stellvertretenden Leiter der Kontakt- und Anlaufstelle für Drogen der Stadt Bern, um zu erfahren, wie jemand über Drogen denkt, der täglich mit ihren schlimmsten Auswirkungen konfrontiert ist. Wer mehr über das vielfältige Themenfeld erfahren möchte, dem sei die Lektüre des philosophischen Themendossiers sehr empfohlen.

 

Empfohlene Literatur zum Themendossier:

 

Links:

 

 Video-Empfehlung: