Themendossier Philosophie im Alltag

Welche alltäglichen Probleme regen zu vertieftem Nachdenken an? Was bietet uns die Philosophie an möglichen Antworten an? Können wir von den Philosophinnen und Philosophen tatsächlich etwas lernen? Und: Ist der Begriff „Alltag“ gar selbst ein Untersuchungsgegenstand der Philosophie?

 

 

 

Ist der Alltag tatsächlich grau und langweilig? Oder bietet er die Grundlage für alle möglichen Fragen? Solche und diverse andere Aspekte, wo sich überall im Alltag philosophische Fragen verstecken, werden im vorliegenden Themendossier behandelt. Welche Aufgabe hat die Philosophie im Alltag und ist eine philosophische Auseinandersetzung im Alltäglichen vielleicht sogar unumgänglich?

 

Dossier jetzt downloaden!

 

Erfahren Sie noch mehr zum Thema auf dem interaktiven Blog

Philosophie im Alltag

Im vorliegenden Themendossier werden solche und diverse andere philosophische Aspekte zu alltäglichen Situationen untersucht und der Frage nachgegangen, inwiefern philosophische Überlegungen im Lebensalltag relevant oder sogar angebracht sind. So diskutiert auch Prof. Otfried Höffe auf den Seiten 8–12 die Aufgaben der Philosophie im Alltag und untersucht dabei ebenfalls, weshalb die Welt moralisch schlechter geworden ist und die Menschen einer grösseren Gier und der Macht des Geldes verfallen sind.
Hat die Philosophie, diese vermeintlich abgehobene Beschäftigung, tatsächlich etwas mit dem Alltag zu tun? Die Antwort hierzu findet man im Interview mit Prof. Andreas Brenner, welcher auch darauf hinweist, wie der vermeintlich farblose Alltag die Chance bietet, unsere Wahrnehmung zu schärfen. Dass die philosophische Auseinandersetzung Früchte tragen kann, indem sie alltägliche Einstellungen differenzierter beleuchtet, wird auch im Kapitel „Philosophie im Berufsalltag am Beispiel der Heilpädagogik“ gezeigt.

Entdecken Sie selbst, wo die Philosophie im Alltag überall lauert. Oder können wir ihr vielleicht sogar gar nicht entrinnen?