Ethische Überlegungen

Was genau macht eine Handlung richtig? Was eine Handlung falsch? Wann ist Lob wirklich angebracht? Und mit welchen Gründen dürfen wir andere kritisieren?

Die Ethik gibt Antworten auf all diese Fragen. Das Studium der Ethik hilft dir also, besser über Taten oder Handlungen nachzudenken und sie zu beurteilen.

Der kostenlose Onlinelernkurs Ethik auf  https://www.lernkurs.philosophie.ch/ gibt dir einen Werkzeugkasten, mit dem du logisch und argumentativ über die Richtigkeit oder Falschheit von Handlungen diskutieren kannst. Auch unterstützt dich dieser Werkzeugkasten dabei, die richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen.

Nebenbei erwirbst du analytische Fähigkeiten und ein kritisches Denkvermögen, die dir sowohl im Beruf als auch im alltäglichen Leben nützlich sein werden.

 

Kompetenzen

Das Studium der ethischen Theorien hilft dir, differenziert moralische Begründungen oder Argumente zu erkennen, diese zu analysieren und zu kritisieren.

  • Du lernst moralische Bewertungen einzuordnen,
  • kannst erklären, wie diese zu Stande kommen und
  • diesen argumentativ eine andere Bewertung gegenüberstellen.

Indem du über die Stärken und Schwächen der einzelnen Theorien nachdenkst, lernst du bessere Entscheidungen zu treffen und kannst andere beraten, wie sie sich entscheiden sollen.

 

Kursinhalte

Wir alle haben die Intuition, dass manche Handlungen wie Morden oder Lügen immer irgendwie schlecht sind. Diese Art über moralische Pflichten nachzudenken ist der Pflichtenethik zuzuschreiben. Sogenannte "deontologische Ideen" lassen sich in vielen religiösen Texten wiederfinden und sind in vielen von uns vorhanden. Demgegenüber fragt die Tugendethik nicht nur, wie wir uns gegenüber anderen verhalten sollen, sondern auch, wie wir uns persönlich verbessern und entwickeln können. Es lohnt sich aber auch, sich mit dem Konsequentialismus zu befassen, weil konsequentialistische Begründungen oder Argumente im Alltag und in der Politik oft vorkommen.

Deshalb lernst Du die drei wichtigsten ethischen Theorien kennen:

  • Den Konsequentialismus, welcher die Folgenden einer Handlung im Fokus hat,
  • Die Deontologie (Pflichtenethik), welche auf allgemeingültige ethische Prinzipien abstützt,
  • und die Tugendethik, welche die ethischen Charaktereigenschaften einer Person in den Vordergrund stellt.

Dabei kannst Du die Stärken und die Schwächen der einzelnen Theorien identifizieren und eine Handlung aus der jeweiligen theoretischen Perspektive beurteilen.

Jetzt den Kurs starten!