Hinweis zur Anlassreihe 2018

Wirtschaft & Philosophie: Lunchtalks 2018

Im Herbst 2018 findet eine Reihe von Gesprächen mit Vertretern der Wirtschaft (mit und ohne philosophischen Hintergrund) und Philosophen (mit und ohne Wirtschafts-Hintergrund) statt.

So gut wie jedes Unternehmen hat eine Unternehmens-Philosophie, die die Wertvorstellungen der obersten Führungsebene hinsichtlich des Sinns und der Ziele der unternehmerischen Tätigkeit wieder gibt. Sie kommuniziert auch die Einstellungen gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten, Umwelt u.a.m. Und häufig stehen die Unternehmensphilosophie und die Handlungen nicht im Einklang.

Philosophie.ch und KION führen gemeinsam im Herbst / Winter 2018 mit dem Zentrum Karl der Grosse in Zürich eine Reihe von Gesprächen mit Vertretern der Wirtschaft (mit und ohne philosophischen Hintergrund) und Philosophen (mit und ohne Wirtschafts-Hintergrund).

Die Lunchtalks richten sich an Führungskräfte, Kadermitarbeiter, Management und Unternehmer. Sie sollen eine gedankliche Anregung zu philosophischen / ethischen Überlegungen in verschiedenen Bereichen des Geschäfts- und Wirtschaftslebens geben und die Relevanz philosophischer Argumente für den Berufsalltag deutlich machen.

 

Die Themen im Herbst / Winter 2018 umfassen:

 

GEDANKEN – Von Kopfarbeit und künstlicher Intelligenz

Die meisten Unternehmen befassen sich bereits intensiv mit der Digitalisierung und im Zuge dessen auch mit der steigenden Informatisierung / Technologisierung der Arbeitsprozesse und dem Einsatz künstlicher Intelligenz. Roboter und KI sind effizienter, können Information schneller verarbeiten, sind über die Zeit günstiger, pflegeleichter - und machen weniger Fehler als Menschen? Wie wichtig wird auch in der Zukunft der "Human Factor" sein – die eigenen, kritischen, kreativen, empathischen oder auch emotionalen und ethischen Gedanken? Was brauchen die Unternehmungen, die Wirtschaft und die Gesellschaft?

***Wichtige Info***

*Die Diskussion am 16.10. musste aufgrund des krankheitbedingten Ausfalls einer unserer Redner bedauerlicherweise kurzfristig abgesagt werden!*

  • Ralf Grubenmann, Chief Technology Officer bei SpinningBytes AG und Research Engineer an der EPFL. Ralf Grubenmann studierte Informatik an der ETH Zürich und der FHNW. Er ist seit über 10 Jahren in der Softwareentwicklung tätig mit den Schwerpunkten Machine Learning, Künstliche Intelligenz und Natural Language Processing (NLP).
  • Tobias Klein, Partner bei Stanton Chase Executive Search, Leiter der Praxisgruppe Technologie mit Spezialisierung auf Suchmandate für CIO und CDO mit Schwerpunkt Artificial Intelligence, Blockchain, Crypto, FinTech, Cyber Security, IT Architektur & Infrastruktur und Data Science.
  • Edgar Spieler, Leiter Arbeitsmarkt, Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton Zürich. Edgar Spieler ist u.a. zuständig für die regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV). Zuvor übte Edgar Spieler verschiedene HR Funktionen aus und studierte Philosophie und Betriebswirtschaft.

Moderation: Dr. Olivia Bosshart, KION

Es erwartet Sie ebenfalls ein Imbiss, um Ihren Hunger zu stillen. Kostenpflichtige Teilnahme für CHF 45.00 nur nach Anmeldung auf: kion.ch

 


 

WAHRHEIT - Vom Wert der Wahrheit oder lohnt es sich zu lügen?

Die Beispiele sind zahlreich: Ob Paradise- und Panamapapers, der Diesel- oder der Daten-Skandal, das Bündner Bau-Kartell, oder die vermutliche Vorteilnahme verschiedener Top-Manager… Alles nur Einzelfälle oder ein allgemein düsteres Bild von der ehrlichen und wahrheitsgetreuen Geschäftsausübung. Manchmal geht etwas „vergessen“, manches wird verschwiegen oder falsch dargestellt und gelegentlich auch ganz einfach die Unwahrheit gesagt. Warum lügen wir? Welche Bedeutung haben Wahrheit, Ehrlichkeit, Transparenz und echte Information in Wirtschaft und Medien? Was ist strafbar und was ein Kavaliersdelikt?

***Wichtige Info***

Der Lunchtalk vom 12. November muss wegen administrativen Gründen bedauerlicherweise abgesagt werden. Wir entschuldigen uns vielmals für die Umstände!


Diskussion am 12. November über den Wert der Wahrheit. Überwiegen die geschäftlichen Interessen tatsächlich den Nutzen von Ehrlichkeit? Mit:

  • Prof. Dr. iur. Martin Killias, Universität St. Gallen, Law School. Ständiger Gastprofessor für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie und Dozent für Kriminologie in Wirtschaftskriminalität an der HSW Luzern
  • Prof. Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik Universität Zürich - Philosophisches Seminar, Ordinarius, stellvertretender Seminarvorsteher
  • Dr. Gerhard Schwarz, Präsident der Progress Foundation, ehemaliger Direktor des liberalen Thinktanks Avenir Suisse, langjähriger Leiter des Wirtschaftsressort der NZZ

Moderation: Dr. Olivia Bosshart

Es erwartet Sie ebenfalls ein Imbiss, um Ihren Hunger zu stillen. Kostenpflichtige Teilnahme für CHF 45.00 nur nach Anmeldung auf: kion.ch

 


 

VERANTWORTUNG – Wer ist schuld – und wer ist schuldig?

Das Streben nach hohem Profit bei geringer Verantwortung ist derzeit gehäuft ein Thema. Zahlreiche aktuelle Ereignisse im In- und Ausland zeichnen ein eher trauriges Bild. Und der Begriff der Vorteilsnahme ist fast täglich in der Presse. Das Geradestehen oder gar Haften für wirtschaftliche oder ökologische Schäden ist bei weitem nicht selbstverständlich – und auch nicht immer möglich. Wo steht der Einzelne zwischen Vorschriften, Regeln, Gesetzen und persönlicher Ethik? Ist verantwortungsvolles Handeln schlichtweg ein verträumtes Ideal?

***Wichtige Info***

Der Lunchtalk vom 4. Dezember wird verschoben.

Er findet neu am 6. März 2019 um 18:30–20:30 Uhr statt. Im Zentrum Karl der Grosse, Zürich.
Infos hier: https://kion.ch/event/verantwortung/


Diskussion am 6. März, darüber, was es heisst, Verantwortung im Wirtschaftsleben zu übernehmen. Zum einen verantwortlich für das eigene Handeln als Führungskraft oder Kader-Mitarbeiter zu sein. Aber auch als Top-Manager oder Unternehmer für Aktivitäten von Mitarbeitern innerhalb der Unternehmung zu verantworten. Wie kann der Einzelne und wie kann „ein Unternehmen“ dies tatsächlich tun? Mit:

  • Dr. Christoph Bircher, Partner bei Odgers Berndtson Executive Search, mit Schwerpunkt VR und CEO-Mandate. Zuvor war Dr. Bircher im Bereich HR für Sia Abrasives AG, Ringier AG, Sulzer Winterthur und HSBC Guyerzeller Bank AG tätig. Er studierte Philosophie und promovierte an der Universität Zürich.
  • lic.iur Lucius Richard Blattner, LL.M, CFE, BBA, CAMS, Partner bei Tethong Blattner AG, Rechtsanwalt spezialisiert auf Wirtschaftsstrafrecht, Korruptions- und Geldwäschereibekämpfung, ehemaliger Bezirksanwalt in Zürich.
  • Dr. Otto Bruderer, Banquier, Präsident und Delegierter der Wen AG, der Nachfolgegesellschaft der Bank Wegelin & Co. Bis 2013 amtierte Otto Bruderer als unbeschränkt haftender Teilhaber der Bank Wegelin & Co.

Moderation: Dr. Olivia Bosshart

Es erwartet Sie ebenfalls ein Imbiss, um Ihren Hunger zu stillen. Kostenpflichtige Teilnahme für CHF 45.00 nur nach Anmeldung auf: kion.ch