Wie die Moral unser Denken beeinflusst

Am 28. Oktober 2019 von 20:00-21:30 Uhr sprechen wir mit Dr. Kevin Reuter über Moral und Ethik!
Café Kairo, Dammweg 43, 3013 Bern
20:00 - 21:30

Moralische Bewertungen sind ständige Begleiter unserer Gedanken: „Hat sich Susanne angemessen verhalten?“, „War Philipps Aussage fair?“ Trotz der großen Wichtigkeit von moralischen Bewertungen für unser menschliches Zusammenleben, glauben wir jedoch, dass es Bereiche unseres Denkens und Redens gibt, die davon nicht betroffen sind: Ob wir meinen eine Person hätte mit Absicht gehandelt oder nicht, oder ob sie traurig oder glücklich ist, ist doch unabhängig davon, was wir von dieser Person halten. Neue Studien zeigen, dass dieses Bild einer von Moralität unabhängigen Perspektive lediglich eine Illusion zu sein scheint. Was bedeutet dies für das Verständnis unseres Selbst? Können und sollten wir unserem moralischen Bewertungstrieb Einhalt gewähren?

Kevin Reuter ist ein SNF Eccellenza Professor am Institut für Philosophie der Universität Zürich. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Philosophie des Geistes, Sprache, Kognitions- und Sozialwissenschaften sowie Experimentelle Philosophie. Derzeit beschäftigt er sich mit dualen Charakterkonzepten, der Natur und den Konzepten von Schmerzen und Emotionen sowie (ir)rationalen Entscheidungsprozessen.