Warum verlassen Frauen die Philosophie? Erste Ergebnisse einer explorativen Studie

mit Prof. Dr. Catherine Herfeld (UZH)
Universität Miséricorde, Av. de l'Europe 20, 1700 Fribourg, Saal MIS03 3120
17:15 - 19:00

Es kann länderübergreifend festgestellt werden, dass in der Philosophie als akademisches Forschungs- und Lehrgebiet eine, im Vergleich zu anderen Geisteswissenschaften überdurchschnittlich grosse Geschlechterlücke besteht. Konkret wird die Geschlechterlücke definiert als eine zunehmende disproportionale Abwesenheit von Frauen in der Philosophie im Vergleich zum Anteil Frauen in der Gesellschaft, die ein Studium in der Philosophie verfolgen könnten. In diesem Vortrag werden erste Ergebnisse einer explorativen Studie zur Geschlechterlücke auf Studierendenebene in der Schweiz und in Deutschland präsentiert und Hypothesen bezüglich der Ursachen diskutiert, die ihr zugrunde liegen könnten.

Die Konferenz ist auf Deutsch. Der Vortrag ist an Studierende und Forscher*Innen gerichtet.

Weitere Informationen unter: http://www3.unifr.ch/philosophie/de/news-und-events/agenda/?eventid=5126