Vortrag: Die Pflanzen und der Mensch

Eine philosophisch-biologische Betrachtung
Kalkbreitestrasse 98, Zürich, 8003, Schweiz
19:00 - 21:00

Zum Vortrag: 

Wir leben in einer Welt, die seit Millionen von Jahren von den Pflanzen geschaffen und gestaltet wird. Jede organische Form auf der Erde ist ein Werk von ihnen, sie machen über 90% der Biomasse auf diesem Planeten aus und sie ernähren und heilen uns. Seit Jahrhunderten beschäftigt sich die Philosophie kaum noch mit diesen Lebewesen, von denen wir restlos abhängig sind. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass sie ihre Umgebung wahrnehmen, sich bei Angriffen wehren, untereinander Informationen austauschen und ein soziales Leben führen. Ethische Fragen betreffend Würde und Persönlichkeit der Pflanzen werden dennoch vernachlässigt. Wer sind sie und wieso sind sie uns so fremd? Fakten und Diskussionen rund um unsere Beziehung und unseren Umgang mit den Pflanzen.


Vortragende: Dr. Diana Soldo 

Diplomierte Biologin und promovierte Umweltnaturwissenschaftlerin (Dr. sc. ETH), war mehrere Jahre Geschäftsleiterin des Kompetenzzentrums Pflanzenwissenschaften der ETH Zürich, Universität Zürich und Universität Basel. Heute setzt sie sich ein für einen achtsamen Umgang mit der Natur und schafft mit Waldexkursionen den Menschen einen Zugang zum Wald www.waldexkursionen.ch


Eintritt:
CHF 15 (Ermässigt CHF 10)
Bitte um Anmeldung da es nur nur 30 Plätze gibt: zur Anmeldung