|

SVRSP ROUSSEAU LECTURES 2017: "The Sense of Justice, Private Interest, and Public Duty in the Age of Trump"

Rousseau Lectures im November 2017 an der Universität Zürich: Prof. John Mikhail (Georgetown University, Washington D.C.) "The Sense of Justice, Private Interest, and Public Duty in the Age of Trump"
Universität Zürich
18:00 - 20:30

Die Schweizerische Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie und die Universität Zürich möchten mit den dieses Jahr erstmals stattfindenden Rousseau Lectures einen Beitrag zur gesellschaftlichen Verständigung über Grundfragen von Recht, Staat, internationaler Ordnung und Gerechtigkeit leisten. In Zeiten weitgehender politischer Verwerfungen in demokratischen Verfassungsstaaten in verschiedenen Teilen der Welt und einer tiefen Krise der internationalen Rechts- und Friedensordnung ist es wichtig, sich der Grundlagen von Rechtsordnungen zu vergewissern, um sie gegen offene Feinde oder Gleichgültigkeit verteidigen zu können. Die Vorlesungen wenden sich an eine breite Öffentlichkeit und werden zukünftig  alle ein bis zwei Jahre an verschiedenen Universitäten der Schweiz veranstaltet.


Die erstmalige Durchführung der Rousseau Lectures findet im November 2017 an der Universität Zürich statt. Prof. John Mikhail (Georgetown University, Washington D.C.) wird in seiner Gastvorlesung zum Thema "The Sense of Justice, Private Interest, and Public Duty in the Age of Trump" auf die erwähnten fundamentalen Fragen eingehen und diese in der Gegenwartsdiskussion der Rechtsphilosophie einordnen.

Die Vorlesung ist zweiteilig und findet an den Abenden des 15. und 16. Novembers 2017 statt (jeweils 18 Uhr, öffentlich). Sie wird kommentiert von: Prof. Monika Betzler (LMU München), Prof. Francis Cheneval (Universität Zürich), Dr. Dr. h.c. Gret Haller (alt Nationalrätin, Publizistin), Dr. Anne Kühler (Universität Zürich), Prof. Lutz Wingert (ETH Zürich), Prof. Simone Zurbuchen Pittlik (Universität Lausanne). Am 17. November werden die Ausführungen in einem Seminar wissenschaftlich vertieft (Anmeldung notwendig).