| |

Philosophischer Salon zum Thema: Philosophieren und Glauben

Obertor 46, 8400 Winterthur
19:00 - 21:30

„Keiner, der religiös ist, gelangt zur Philosophie; er braucht sie nicht. Keiner, der wirklich philosophiert, ist religiös. Er geht ohne Gängelband, gefährlich, aber frei.“ (Arthur Schopenhauer (1788-1860).

Sind Philosophieren und Glauben wirklich so unvereinbar, wie Schopenhauer behauptet? Was unterscheidet Philosophie und Religion? Kann man in der Philosophie überhaupt etwas wissen oder ist man ebenso gezwungen zu glauben?

Philosophie besteht nicht nur in trockener Denkarbeit, sondern Erleben und Stimmung sind ebenso wichtig, deshalb bietet der philosophische Salon eine persönliche Begegnung im kleinen Kreis, wo ernsthaft und zugleich genussvoll in stimmiger Atmosphäre philosophiert wird. Die Teilnehmer erwartet – neben der geistigen Auseinandersetzung mit dem angekündigten Thema – ein feines Buffet.