| | | | | | | | | |

Philosophieren im Wald bei der Sommerakademie für Kunst Rügen

Volkmar Billig
Nationalpark Jasmund, Campus Hof Uhleck
10:00 - 16:00

Entgegen einem landläufigen Irrtum ist die Geschichte des philosophischen Denkens genauso an gelehrte Dozenten und Autoren, auch an Kulturtechniken des Wandelns, Wanderns und kommunikativen Austauschs geknüpft. Nicht nur die antiken Philosophenschulen, die Kreuzgänge der mittelalterlichen Klöster oder die das alte China und Japan durchziehenden Pilgerwege, auch Vordenker der Moderne wie Rousseau, Goethe und Nietzsche stehen dafür ein, dass sich zu Fuß gegangene Wege und solche der Erkenntnis gegenseitig bedingen und überkreuzen.

Die Landschaft des Nationalparks Jasmund mit ihrer spektakulären Kreideküste wird ihrerseits seit mehr als zwei Jahrhunderten für ihre inspirativen Potenziale geschätzt. Was liegt also näher, als beim Wandern und „Philosophieren in der Natur“ die Probe aufs Exempel zu machen! Die Kursteilnehmer sind eingeladen, in einem Zusammenspiel von Lektüre, Kontemplation, Spaziergang und Dialog ihr philosophisches Denken zu üben. Dabei hat jeder die Möglichkeit, eine eigene Problematik zur Diskussion zu stellen, die sowohl theoretischer Natur als auch lebenspraktisch und höchstpersönlich sein kann.