Zürcher Philosophie Festival - Eröffnung: Träum weiter

Mit: Jonas Lüscher. Moderation: Urs Siegfried
KOSMOS, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich
20:00 - 21:30

Jonas Lüscher kennt den Stoff, aus dem die Träume sind. Seinen Traum vom philosophischen Doktortitel hat er im Silicon Valley begraben. Seinen Traum von der Schriftstellerei hat er in die Tat umgesetzt. Und für seinen Traum eines geeinten Europas geht er auf die Strasse. Am Zürcher Philosophie Festival ist er unser Lotse durch das Labyrinth der Träume und entwirft zur Eröffnung eine kleine Kartographie vom Reich der Fantasie.

Im anschliessenden Gespräch mit Festival-Initiator Urs Siegfried spricht er darüber, wann auf Träume Taten folgen sollten, welche Albträume ihn verfolgen und welche Visionen wir nie aus den Augen verlieren dürfen.

Jonas Lüscher
ist Autor und Philosoph. 2012 brach er ins Silicon Valley auf, um an der Stanford University an seiner philosophischen Dissertation über den Wert von Erzählungen zu schreiben. Statt mit einer Dissertation kam er mit dem Entschluss zurück, selber Erzähler zu werden. Sein gefeiertes Erstlingswerk «Frühling der Barbaren» taucht in die menschlichen und monetären Abgründe der Finanzwelt ein. Sein neuster Roman «Kraft» thematisiert die zweischneidigen Träume des Silicon Valley und wurde 2017 mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet.

Urs Siegfried
ist Initiator und Leiter des Festivals. Er hat in Zürich und Lausanne Geschichte und Betriebswirtschaft studiert. Er war unter anderem Geschäftsführer des St. Galler Radios toxic.fm und leitete den Zürcher Verband für faire und umweltbewusste Hauseigentümerinnen, bevor er im Zweitstudium sein Herz an die Philosophie verlor. Seine Selbständigkeit als Unternehmer im Immobilienbereich stellt sicher, dass er trotzdem geerdet bleibt.

Zürcher Philosophie Festival vom 17. bis 19. Januar 2019