Dr. Christoph Quarch: Plato in Love. Warum Philosophieren erotisch ist

Vortrag & Gespräch – Organisiert von Kulturhaus Helferei
Kulturhaus Helferei, Breitingersaal, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
20:00 - 22:00

Platon ist der Philosoph des Eros. Er ermutigt uns Menschen zu einem Leben voller Liebe und Leidenschaft – voller Erotik und Hingabe. Mit der vielgeschmähten ‚platonischen Liebe‘ hat dies nicht viel zu tun, was man in Dialogen wie ‚Symposion (Das Trinkgelage) oder ‚Phaidros‘ zu lesen bekommt. Darin profiliert Platon den Eros als Motor einer philosophischen Lebenskunst, die sich als Entfaltung einer immer sublimeren und umfassenderen Liebe zum Sein dieser Welt beschreiben lässt – als eine Schulung für die Schönheit das Lebens in allen seinen Facetten, an deren Ende ein großes ‚Ja‘ steht. Platons erotische Lebenskunst lädt ein zu einem reifen, blühenden und fruchtbaren Menschsein: zur Hingabe ebenso wie zur verantwortungsvollen Tat.
In seinem alle Sinne ansprechenden abendlichen Vortrag macht Christoph Quarch Sie bekannt mit der weisen Diotima, der Liebeslehrerin des Sokrates. Inspiriert durch ihre Reden tauchen Sie ein in die Welt des Eros und erkunden die wichtigsten Signaturen von Platons erotischer Lebenskunst.

 

Referent: Dr. Christoph Quarch

(*1964) Philosoph, Autor, Denkbegleiter und Sinnstifter. Er veranstaltet Philosophiereisen (ZEIT-REISEN). Seine Podcasts, Rundfunkbeiträge und Bücher erreichen ein breites Publikum im gesamten deutschsprachigen Raum. Zuletzt erschienen ist sein Buch „Platon und die Folgen“ (Metzler 2018). www.christophquarch.de

 

Weitere Informationen: https://www.langenachtderphilosophie.ch/speakers/plato-in-love-warum-philosophieren-erotisch-ist-vortrag-von-dr-christoph-quarch/