Café Philo: Wozu braucht es Gefühle?

Im Café Philo sind alle BesucherInnen eingeladen, sich am gemeinsamen Nachdenken zu beteiligen.
Philosophische Praxis "Kopfvoran", Zurlindenstrasse 191, Zürich
19:30 - 21:00

Im Rahmen des wöchentlichen Café Philo-Zyklus des ZIPPRA, innerhalb der thematischen Reihe "Gefühle": 

Wozu braucht es Gefühle?

 

In unserer Gesellschaft ist das Verhältnis zu den Gefühlen eher ambivalent. Während wir gelernt haben, dass wir uns nicht unbedingt von den Gefühlen, insbesondere den Affekten leiten lassen sollen, sind wir zugleich alle auf der ständigen Suche nach immer neuen und immer intensiveren Gefühlen; wir sind geradezu sensationslüstern. Dem war nicht immer so und es gibt auch philosophische Traditionen, bei denen es darum geht, möglichst unempfänglich für die Emotionen zu werden, die uns aus dem Gleichgewicht bringen und die Kontrolle verlieren lassen könnten.  Versuchen wir daher einmal möglichst nüchtern vorzugehen und festzustellen, inwiefern die Gefühle etwas sind und leisten, was wir zum (glücklichen) Leben brauchen.

Moderation: Imre Hofmann