Weiterbildung

Hier finden Sie Angebote zur universitären Weiterbildung im Bereich Philosophie.

Philosophie kann in der Schweiz an verschiedenen Universitäten studiert werden. Es gibt jedoch auch eine ganze Reihe von universitären und ausseruniversitären Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Erfahren Sie mehr zu den Weiterbildungsangeboten im ausseruniversitären Bereich!

 

 

Universitäre Weiterbildungsangebote

 

Private Hochschulen

 


Fernstudiengänge

An folgenden Universitäten ist es möglich, Philosophie im Fernstudium zu belegen:

 

Deutschland:

Studiengang: "Kulturwissenschaft mit Schwerpunkt Philosophie" (BA)
Dauer: Voll- oder Teilzeit möglich (6-12 Semester)
Aufbau: 11 Module à ca. 450 Arbeitsstunden. Eine Kombination aus Präsenz- und Online-Seminaren ist möglich.
Inhalte: Module zu theoretischer Philosophie (Metaphysik, Logik, Wissenschaftsphilosophie) und praktischer Philosophie (Ethik, politische Philosophie), aber auch z.B. zu Sozial- oder Wirtschaftsphilosophie
Kosten: insgesamt ca. 1800 Euro.

 

Grossbritannien:

Studiengänge
Humanities with Philosophy; Philosophy with Psychological Studies; Politics, Philosophy and Economics (jeweils BA)
System
supported open learning“, d.h. die Kurse finden online statt, jedoch Unterstützung durch persönl. Tutoren
Inhalte
Einführungsmodule zu Themen wie „The Self“, „Knowledge“, „Philosophy of Religion“, „Ethics“, „Political Philosophy“, „Political Philosophy“, „Mind“; daneben sehr viele interdisziplinäre Veranstaltungen mit Philosophie-Bezug
Dauer
Voll- oder Teilzeit möglich
Kosten
Insgesamt ca. £16,200; es wird modulweise bezahlt

 

Name
BA in Philosophy
System
Kurse können alle online besucht werden, Prüfungen werden abgelegt in Zentren der Uni, die sich in fast allen Ländern finden lassen.
Inhalte
Breites Themengebiet
Dauer
Voll- oder Teilzeit möglich; 3-8 Jahre
Kosten
Insgesamt ca. £ 4,575

 

USA:

Name
BA in Philosophy (major und minor)
Inhalte
Drei Schwerpunkte: „Core analytical philosophy“, „values“, History of Philosophy“, Inhalte, Studienaufbau usw. sind identisch mit dem normalen Studiengang
Zulassung
Eine Bewerbung mit Motivationsschreiben, "working sample" usw. ist erforderlich
Dauer
Voll- oder Teilzeit möglich
Kosten
Insgesamt ca. $21,155.80
Name
BA in Philosophy
Zulassung
Bewerbung mit Zeugnissen usw.
Inhalte
Breites Angebot mit Schwerpunkt auf angewandter Ethik
Dauer
Voll- oder Teilzeit möglich
Kosten
$441 per credit hour

 


Was machen Philosophinnen und Philosophen überhaupt?

Philosophen/innen reflektieren Grundfragen des menschlichen Denkens und Handelns. In der theoretischen Philosophie (Logik, Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie, Metaphysik und Ästhetik) befassen sie sich mit Fragen danach, was Sprache, was Erkenntnis, was das Seiende (die Natur, der Mensch, Gott) oder was das Schöne ist. Während in der theoretischen Philosophie das Denken zweckfrei ist, ist die praktische Philosophie (Ethik, politische Philosophie, Sozialphilosophie, Rechtsphilosophie und Geschichtsphilosophie) auf die menschliche Praxis bezogen. Dabei kann Bezugspunkt sowohl das richtige Handeln oder das Glück des Individuums sein, als auch das Zusammenleben in der Gesellschaft oder die Organisation des Staatssystems.

In ihrer Arbeit recherchieren Philosophen/innen Material (z.B. philosophische Abhandlungen, Sachtexte, Ethikleitlinien, Medienerzeugnisse) in Bezug auf verschiedene Fragestellungen. Sie analysieren Theorien, Argumente und Bedeutungen, erarbeiten Stellungnahmen und Grundlagenpapiere und verfassen wissenschaftliche Artikel oder Publikationsbeiträge. In der Bildung vermitteln sie philosophisches Grundlagenwissen und fördern klares Denken und Argumentieren. Philosophen/innen nehmen an der Diskussion zu gesellschaftlichen, ethischen und kulturellen Themen teil. Dabei analysieren sie differenziert verschiedene Standpunkte und interpretieren aktuelle Geschehnisse auf dem Hintergrund ihrer geistesgeschichtlichen Entwicklung. In Beratungen erkunden Philosophen/innen gemeinsam mit den Klienten/innen Werthaltungen und (Lebens-)ziele, leiten zu selbstreflexivem Denken an und suchen nach Lösungswegen.