Das Online-Magazin der Universität Bern

Tierrechte: Eine fundamentale Frage der Gerechtigkeit

"Die Welt, so scheint es, ist vom Menschen für den Menschen geschaffen. Tiere und ihre Bedürfnisse spielen dabei kaum eine Rolle – ethisch, sozial und rechtlich betrachtet. Die Zahlen sprechen aber eine andere Sprache: Im Kanton Luzern leben mehr Schweine als Menschen."

·

Die Juristin Charlotte E. Blattner hat den diesjährigen Marie Heim-Vögtlin-Preis des Schweizerischen Nationalfonds SNF für ihre Dissertation zum Tierrecht erhalten. Im Interview erklärt sie, wie Staaten Tiere über Landesgrenzen hinweg schützen können und welche Bedeutung der Preis des SNF für sie als Frau im Wissenschaftsbetrieb hat.

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen: https://www.uniaktuell.unibe.ch/2020/tierrechte_eine_fundamentale_frage_der_gerechtigkeit/index_ger.html?fbclid=IwAR0ndQ6vKtLStLCaofwS85BhEppoD0pPH9AQwJN8Qkx-dUbkRfaf-8bitO8