Open-Access: Wissenschaftliche Artikel frei zugänglich

Wissenschaftliche Artikel kostenlos lesen, ganz ohne mühseligen Gang in die Bibliothek - "Open-Acces" macht genau das möglich. Die wichtigsten Links zum Thema finden Sie hier.

 

Immer mehr Forschunginstitute verfolgen eine Open-Access-Strategie, doch die Suche nach frei zugänglicher philosophischer Literatur gestaltet sich nach wie vor schwierig. Folgende Auflistung von Linktipps soll da Abhilfe schaffen.

 

Repositorien

Das führende Internetarchiv der Disziplin ist PhilPapers. Neben Open-Access-Beiträgen finden Sie hier auch eine umfassende Sammlung an weiteren im Internet verfügbaren Informationen. 

Sammelpunkt ist ein disziplinäres Repositorium für Philosophie. Es umfasst Texte aus dem ganzen Spektrum der Philosophie.

Immer mehr Universitäten und Forschungsinstitute stellen in Repositorien Inhalte ihrer Angehörigen zur Verfügung. Gefunden werden können diese Repositorien auf ROAR oder DOAR. Zu bemerken ist, dass sie sich bezüglich Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität teilweise stark unterscheiden. 

Wer die im DOAR zu findenden Repositorien nach Texten durchsuchen möchte, dem empfiehlt sich die Kollektion.

Weitere erwähnenswerte Repositorien sind:

PhilSci: Repositorium für Naturphilosophie und Wissenschaftstheorie
Cogprints: Repositorium für Kognitionswissenschaften"

 

Open-Access-Zeitschriften

Philosopher's Imprint ,  Ergo und Notre Dame Philosophical Reviews sind prominente Open-Acces-Zeitschriften, die Beiträge aus allen Bereichen der Philosophie veröffentlichen. Im deutsprachigen Raum weiter zu nennen sind das Fachjournal LOGOS - Freie Zeitschrift für wissenschaftliche Philosophie, das allerdings keine historischen Aufsätze publiziert und die sich noch im Aufbau befindende Zeitschrift für philosophische Literatur

Zu vielen Stichworten enthalten die beiden frei zugänglichen Lexika Internet Encyclopedia of Philosophie und Stanford Encyclopedia of Philosophy ausführliche Essays.

Weitere Zeitschriften lassen sich über DOAJ (Directory of Open Acces Journals) oder OAJSE (Open Acces Journals Search Engine) finden.

 

Open Access bei Büchern

Frei zugängliche Bücher - auch das gibt es! Als Ausgangslage für eine Suche danach eignen sich das Directory of Open Acces Books und das OAPEN (Open Access Publishing in European Networks).

 

Weiterführende Links

Weitere Informationen und Links rund um das Thema "Open-Acces" finden Sie auf der Website von Daniel von Wachter, der auch vernachlässigte deutsche philosophische Texte der Öffentlichkeit zugänglich macht, und auf der Philosophieseite von Open-acces.net.