Wer ist "wir"?

9. Bieler Philosophietage 16.-19. November 2017 - Wer ist wir?

Über das Innen und Aussen von Grenzen

Medienmitteilung

Die 9. Bieler Philosophietage vom 16. -­‐ 19. November 2017 widmen sich einer hochaktuellen und gleichsam philosophisch zentralen Frage nach dem «Wir» . Namhafte Philosophinnen und Philosophen, aber auch Fachleute aus anderen Gebieten werden an vier Tagen unterschiedlichste Aspekte des «Wir» beleuchten. Das Programm wurde soeben veröffentlicht.

Im Sport, in der Politik, Kultur, in den Wissenschaften, den Religionen und in der Philosophie wird auf vielfältige Weise vom «Wir» gesprochen. Wer ist dieses «Wir»? Woher kommt ein «Wir»? Wie entwickelt es sich? Welche Rolle übernimmt ein «Wir»? An den 9. Bieler Philosophietagen sollen vielfältige Aspekte des «Wir» zur Sprache kommen, wie z.B. psychologische (Wie viel «Wir» brauche ich?), kulturelle (in Büchern, Filmen, in der Musik und in Theaterstücken), gesellschaftlich - ethische ( Die offene Gesellschaft und ihre Feinde ), politisch - philosophische (Welche Werte vertreten wir?) und sprachphilosophische ( Worüber wir nicht sprechen wollen, schweigen wir ).

Diese Fragen werden in Form von Referaten, Diskussionen, Workshops und künstlerischen Projekten angegangen. So wird der Pariser Spe- zialist für Politi sche Philosophie Alain Renaut zusammen mit Marie - Pauline Chartron das Thema der Fragilität des «Wir» behandeln. Der auch aus den Medien bekannte Soziologe Hartmut Ro- sa aus Jena wird über Entfremdung und Resonanz sprechen und mit der Klagenfurter Philosophin Ursula Renz eines von vier Ateliers zum Thema «Die Welt zum Singen bringen» bestrei- ten. Auf dem Programm stehen zudem wieder ein Filmabend ( « Un Juif pour l’exemple» von Jacob Berger) und ein Philo - Slam ( in Zusammenarbeit mit SRF Kultur ). Am Sonntag wird das Innen und Aussen von Grenzen in der Musik mit einer Klangdemonstration des bekannten Schlagzeugers Julian Sartorius erfahrbar gemacht.

Die Bieler Philosophietage richten sich wie immer an interessierte Laien. Sie arbeiten mit dem Filmpodium, dem Theater Orchester Biel Solothurn, SRF Kultur und den Landeskirchen z usammen. Unterstützt werden die Bieler Philosophietage von Kultur - Stadt Biel/Bienne, Swisslos/Kultur Kanton Bern und der Stiftung Vinetum sowie weiteren Partnern und durch eine Medienp artnerschaft mit dem Philosophie Magazin. Verein Bieler Philosophietage / Association Journées philosophiques de Bienne