Philosophie und Philosophie-Didaktik an der Pädagogischen Hochschule der FHNW

Studieren an der PH FHNW

Was ist und wie lehrt man Philosophie?

Die Philosophie erlebt seit Jahre einen Boom, im Fernsehen werden Philosophen und Philosophinnen zu Diskussionen eingeladen oder haben gleich eigene Formate, im Internet finden sich philosophische Blogs und sogar die Wirtschaft hat die Bedeutung der Philosophie erkannt, im Silicon Valley werden bereits CPOs, Chief Philosophy Officiers angestellt. Was ist aber «Philosophie»? Bei dieser Frage ergeht es einem wie Augustinus als er gefragt wurde, was Zeit sei: Solange uns niemand fragt, sind wir ganz sicher, aber wenn wir gefragt werden, werden wir zugleich unsicher. Zum Glück kann man aber Philosophie nicht nur lernen, sondern man kann auch Philosophie zu lehren lernen. Die Pädagogische Hochschule der FHNW lehrt Philosophie und ihre Lehre sowohl auf Sek I wie auf Sek II-Stufe. Das Studium bietet nicht nur eine solide berufliche Vorbereitung für die Vermittlung von philosophischen Inhalten als angemessenes Schulfach, sondern eignet sich für alle, die an Grundfragen der Philosophie und ihrer Didaktik interessiert sind und das gelehrte Vortragen einüben möchten. Als Teildisziplin der philosophischen Wissenschaft werden hier elementare Begrifflichkeiten, Lehrtechniken und Forschungsansätzen in ihrer speziellen Umsetzung für die Sek I und Sek II diskutiert und  in ihrem globalen Verständnis für die philosophische Forschung diskutiert.