Die Studia Philosophica: Der Ort für Publikationen!

Schweizerische Zeitschrift für Philosophie: Die Studia Philosophica!

Erfahren Sie hier mehr zum Band 77 "Politik, Schauspiel, Philosophie",
dem Band 76 "Die Philosophie und ihre Geschichte – eine aktuelle Debatte" von 2017
und dem Call for Paper für 2019!

Band 77

Politik, Schauspiel, Philosophie
Eine Auseinandersetzung mit Denis Diderots «Paradox über den Schauspieler»


Politique, théâtre, philosophie
Un débat autour du «Paradoxe sur le comédien» de Denis Diderot

2018. Ca. 151 Seiten. Broschiert.
sFr. 68.– / € (D) 68. –
Sonderpreis für Mitglieder der SPG: sFr. 47.50 / € (D) 47.50
ISBN 978-3-7965-3827-8

Die digitale Ausgabe ist open access auf www.schwabeonline.ch verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie hier im Titelflyer der Studia Philosophica Band 77.

 

Band 76

Die Philosophie und ihre Geschichte – eine aktuelle Debatte
Das Verhältnis der Philosophie zu ihrer Geschichte


La philosophie et son histoire – un débat actuel

2018. 296 Seiten. Broschiert.
sFr. 68.– / € (D) 68.–
Sonderpreis für Mitglieder der SPG: sFr. 47.50 / € 47.50
ISBN 978-3-7965-3771-4

Die digitale Ausgabe ist open access auf
www.schwabeonline.ch verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie hier im Titelflyer der Studia Philosophica Band 76.

 

Call for Papers 2019

Die Studia philosophica erscheinen einmal im Jahr im Schwabe Verlag Basel im Auftrag der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft und sind seit 2018 auch als Open Access frei zugänglich.

Die Studia philosophica veröffentlichen Aufsätze, Debatten und Rezensionen auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zu aktuellen philosophischen Themen wie auch zur Philosophiegeschichtsschreibung. Es besteht die Möglichkeit, die Gestaltung eines gesamten Themenschwerpunktes als GasteditorIn zu übernehmen.

Außerdem dient die Zeitschrift als Publikationsorgan für Beiträge des Symposiums der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft, das alle zwei Jahre stattfindet.

Alle eingegangenen Beiträge werden einem Peer-Review-Verfahren unterzogen. Manuskripte müssen bis Ende August 2019 bei den Redakteuren, Dr. Janette Friedrich (janette.friedrich@unige.ch) und Prof. Dr. Anton Hügli (anton.huegli@unibas.ch), eingereicht werden.

Verantwortlich für den Rezensionsteil sind:
Dr. Hélène Leblanc (helene.leblanc@unige.ch) und Mario Schaerli (mario.schaerli@unifr.ch).

Die Autorenrichtlinien der Studia philosophica befinden sich auf: http://www.sagw.ch/de/philosophie/Publikationen/studia-philosophica.html.

Mehr Informationen zum CfP der Studia Philosophica hier.