Eine Sendung von Sternstunde Philosophie (SRF)

John Searle: Der Sinn des Bewusstseins

Mit Wolfram Eilenberger spricht John Searle über die Macht der freien Rede, die Kraft der Imagination und die Schnapsidee von denkenden Maschinen.

Zur Sendung: https://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie/john-searle-der-sinn-des-bewusstseins

Seit mehr als einem halben Jahrhundert gehört John Searle zu den einflussreichsten Philosophen der Welt. Mit Wolfram Eilenberger spricht er über die Macht der freien Rede, die Kraft der Imagination und die Schnapsidee von denkenden Maschinen.

Kaum ein Denker hat die Gegenwartsphilosophie so stark geprägt wie John Searle. Ob es um die Komplexität des menschlichen Sprechens geht, das Rätsel des Bewusstseins oder die Grenzen der künstlichen Intelligenz: Searles Thesen und Gedankenexperimente sind ebenso visionär wie provozierend, ebenso griffig wie tiefschürfend. Im Gespräch mit Wolfram Eilenberger erklärt der US-Amerikaner, weshalb er vor Donald Trump genauso wenig Angst hat wie vor dem Tod, warum Computer in Wahrheit nicht denken können und worin er die wichtigsten Herausforderungen der Zukunft sieht. Tour d'Horizon mit einem der grossen Geister unserer Zeit.

Literatur:

  • John R. Searle: Sprechakte - Ein sprachphilosophischer Essay, Suhrkamp, 1983
  • John R. Searle: Geist, Sprache und Gesellschaft, Suhrkamp, 2004.
  • John R. Searle: Wie wir die soziale Welt machen - Die Struktur der menschlichen Zivilisation, Suhrkamp, 2017.