CAFÉ-PHILO VOM 28. 06. 2021: Ganzheit und Integration: Das Dilemma des Wünschenswerten/ Unerreichbaren

ONLINE
18:00 - 19:30
Deine Trauer macht dich zerbrechlicher. Ich bin ... davon überzeugt, dass Ganzheit und Integration Mythen sind. Der Mensch ist per Definition ein segmentiertes Wesen, das aus verstreuten Teilen besteht, er versucht immer, sich zusammenzusetzen, aber hier und da treten Risse auf. Und mit diesen Rissen müssen wir leben, dies ist eine Bedingung für ausreichende, oder so was, geistige Gesundheit.
Siri Hustvedt; The sorrows of an American
 
Ganzheit (aus der Sicht der analytischen Psychologie). „Das Erlebnis der Ganzheit ist eine äusserst einfache Angelegenheit, bei der Sie sich im Einklang mit dem Innen und Aussen fühlen“ (Jung, definierte Ganzheit als Selbst.).
Ganzheit ist empirisch nicht abzugrenzen. Aufgrund der Gegensatznatur des psychischen ist sie auch nur durch antinomien beschreibbar.
Andreas von Heydwolff; Wörterbuch der Psychotherapie 
 
"INTEGRATION (Integration) - der Prozess, durch den Teile zu einem Ganzen verbunden werden; auf persönlicher Ebene der Zustand des Organismus, wenn alle konstituierenden Elemente des Individuums, seine Eigenschaften oder Qualitäten als Ganzes übereinstimmend agieren. 
...Untersuchung des Zusammenwirkens von Bewusstsein und Unbewusstem, männlicher und weiblicher Persönlichkeitsanteile, verschiedener Gegensatzpaare, der Stellung des Ichs zum Schatten und der Interaktionsdynamik zwischen den Funktionen und Einstellungen des Bewusstseins. Die psychische Integration dient dazu, die volle persönliche Entfaltung zu organisieren, die einzelnen Teile der Individualität aufeinander abzustimmen, um letztendlich eine einzige Persönlichkeit zu erhalten. Wenn verschiedene Aspekte der Persönlichkeit unabhängig voneinander existieren, kann dies zu einer Dissoziation (Trennung und schmerzhafte Spaltung) der Persönlichkeit führen. Die Fähigkeit zur Integration ist Ausdruck eines gesunden und normalen Ichs." 
Wörterbuch der analytischen Psychologie (Übersetzung aus dem Russ.)

 

Sind Absolutheitsansprüche an Menschen realistisch?
Gibt es Alternativen?
Wie können wir mit “Rissen“ leben lernen?
Was sind diese “Risse“?
Was ist ein “normales Ich“ und wer bestimmt es?
 
Bei Interesse am Link an conscious@gmx.ch. mailen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.