213

Philosophische Gesellschaft Ostschweiz

 

  • Die Philosophische Gesellschaft Ostschweiz (PGO) verfolgt den Zweck, das Interesse für Philosophie in der Öffentlichkeit sowie den philosophischen Gedankenaustausch zu fördern. Der Verein organisiert regelmässig Vortragsveranstaltungen, die öffentlich sind und beteiligt sich an kulturellen Veranstaltungen. Exklusiv für Mitglieder führen wir regelmässig Lektüreabende und Kolloquien durch. 
  • Die Mitgliedschaft steht allen philosophisch Interessierten offen. Der Jahresbeitrag beträgt 40 Fr., für Studierende und Schüler 20 Fr. Falls Sie Mitglied werden wollen, finden Sie nebenstehend die Beitrittserklärung, welche Sie bitte an die im Dokument angegebene Adresse senden. Wir freuen uns auf Sie! 
  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Mariann Baschnonga (mariann.baschnonga@startbereit.ch) oder Michael Festl (michael.festl@unsig.ch). 

 

Öffentliche Vorträge im Herbst und Winter 2016

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 19h, Freihandbibliothek St. Gallen, Katharinengasse 11
"Ungewöhnliche Gemeinschaften - Uncommon Communities. Überlegungen zum Betroffenheitsprinzip im Licht von Migration und Flucht"
Dr. Florian Grosser (Berkeley)

Mittwoch, 16. November 2016, 19h, Freihandbibliothek St. Gallen, Katharinengasse 11
"Jeanne Hersch' Existenzphilosophie"
Dr. Silvan Imhof (Zürich)

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19h, Freihandbibliothek St. Gallen, Katharinengasse 11
"Aktuelle Entwicklungen in der feministischen Philosophie"
Dr. Dominique Kuenzle (Wil)

 

Veranstaltungen für Mitglieder:

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 19h (Lektüreabend)
"N.N." (Hermann Büchi)

Mittwoch, 28. September 2016, 19h (Lektüreabend)
"Liebe und ihre Gründe. Einblick in eine zeitgenössische Debatte" (Dr. Federica Gregoratto)

Samstag, 3. September 2016, 9-13h (Kolloquium, "Haus hinter der Schiben", Oberdorf 8, 9042 Speicher AR)
"Giorgio Agamben und die Konsequenzen der Biopolitik" (Prof. em. Dr. Armin Wildermuth)